Zimmerbrand

Einsatzort Details

Bad Ganderheim, Markt
Datum 15.11.2018
Alarmierungszeit 16:45 Uhr
Alarmierungsart Digitalmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bad Gandersheim
  • KdoW
  • ELW 2
  • TLF 16/25
  • HLF 20
  • DLA(K) 23-12
  • RTW
  • MTW
Feuerwehr Altgandersheim
    FTZ Bad Gandersheim
    • LKW
    Polizei
      Rettungsdienst
        Fahrzeugaufgebot   KdoW  ELW 2  TLF 16/25  HLF 20  DLA(K) 23-12  RTW  MTW  LKW
        Brand groß

        Einsatzbericht

        Sirenenalarm durch Zimmerbrand im Lebensraum Bad Gandersheim

         

        Aufgrund noch ungeklärter Ursache brach, am 15.11.2018 gegen 16:45 Uhr im "Lebensraum Bad Gandersheim" – dem ehemaligen Hotel "Weißes Roß" – ein Zimmerbrand aus, woraufhin kurze Zeit später die Feuerwehr Bad Gandersheim durch die automatische Brandmeldeanlage alarmiert wurden ist.

        Bereits kurze Zeit später wurde, durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Sven Probst, die Meldung des Zimmerbrands bestätigt. Die Flammen schlugen bereits aus dem Fenster und dichter Rauch stieg auf. Daraufhin erhöhte die Einsatzleitstelle in Northeim den Alarm und löste für die Feuerwehr Bad Gandersheim Sirenenalarm aus. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Altgandersheim nachalarmiert.

        Laut Erstmeldung seien noch zwei Personen im Gebäude, eine davon im Nebenzimmer des Brandherdes, hieß es. Ein erster Trupp machte sich, unter Atemschutz, mit Brechwerkzeug und Strahlrohr auf den Weg die Personen zu retten. Während die erste Person durch die Feuerwehr gerettet wurde, stellte sich heraus, dass die zweite Person bereits in Sicherheit ist. Die anderen 28 Bewohner und das Personal konnten sich bereits vor Ankunft der Feuerwehr in Sicherheit bringen.

        Damit die Bewohner nicht im kalten ausharren mussten, wurden einige im Rathaus untergebracht. Ein besonderes Danke spricht Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock der Braunschweigischen Landessparkasse / NordLB zu, diese haben ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt um auch alle anderen Bewohner, welche im Rollstuhl sitzen oder keine Treppen mehr steigen können, aufzunehmen.

        Nach Ende der Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter vom restlichen Rauch befreit. Die Polizei beschlagnahmte nun alle betroffenen Zimmer um später mit der Ermittlungen fortzufahren.

        Die Feuerwehr Bad Gandersheim befand sich mit circa 45 Kräften im Einsatz. Zusätzlich im Einsatz waren die Sanitätsgruppe der Feuerwehr Bad Gandersheim um den Eigenschutz sicherzustellen, Kreisbrandmeister Bernd Kühle, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Leitende Notarzt und einige SEG (Schnell-Einsatz-Gruppen).

        Tim Brand (KFV Pressegruppe)

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder