Aufgabe der Brandschutzerziehung

Die Brandschutzerziehung ist dem vorbeugenden Brandschutz angegliedert und dient dem Zweck, jungen und erwachsenen Menschen das richtige Verhalten im Brand- und Notfall beizubringen.

Da der Mensch in Gefahrensituationen häufig dazu neigt, instinktiv und unüberlegt zu handeln, ist es besonders wichtig, auf bestimmte Gefahren hin zu weisen und Möglichkeiten aufzuzeigen, sich richtig zu verhalten.

Somit soll verhindert werden, dass Reaktionen wie "falscher" Heldenmut, Angst oder Panik zustande kommen, die zu schweren gesundheitlichen Schäden oder sogar zum Tode führen könnten.

Des Weiteren soll das Bewusstsein für Gefahren erweitert werden, um die Entstehung von Bränden zu vermeiden und somit sein eigenes und das Leben Anderer zu schützen.

Die Themen und Abhaltung der Unterrichte sowie der Einsatz von Medien richtet sich nach der jeweiligen Altersgruppe. Je nach Interesse sind Besichtigungen von Fahrzeugen und Gerätschaften sowie kleinere Demonstrationen von feuerwehrtechnischer Seite möglich.

Haben Sie Interesse an einer Brandschutzerziehung? Dann sprechen Sie uns einfach an.

 

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!